Förderung 24 Stunden Pflege

Allgemein

Die Rund-um-die-Uhr-Betreuung durch osteuropäische Pflegekräfte ist keinesfalls ausschließlich eine enorme Erleichterung für die private Altenpflege, sondern macht eine private Betreuung in der Wohnung finanziell tragbar. Hierbei versichern wir, uns durchgehend über die Fertigkeit und Menschlichkeit unserer häuslichen osteuropäischen Altenpflegekräfte genauestens zu informieren. Vor der Kooperation mit dem Pflegeservice aus Osteuropa, vergewissern wir uns von den Qualitäten dieser Pfleger. Seit acht Jahren baut Rundum Betreut-24 ihr Netzwerk an odentlichen und seriösen Partner-Pflegeservices fortdauernd aus. Wir überliefern Betreuer aus Tschechien, Ungarn, Bulgarien, Litauen, Rumänien, und der Slowakei für eine 24h-Pflege bei Ihnen., Unsereins von „Die Perspektive“ profitieren von Zuverlässigkeit, Verantwortung und dem enormen Anspruch auf Qualität. Daher werden die Pflegerinnen von uns und den Parnteragenturen nach genauen Kriterien ausgewählt. Zusätzlich zu dem ausführlichen Einstellungsgespräch mit den Haushaltshilfen aus Osteuropa, gibt es eine ärztliche Analyse sowie eine Überprüfung, ob ein Strafregister von den Pflegern vorliegt. Unser Pool an verlässlichem Mitarbeiterstamm für die häusliche Betreuung, als auch die 24-Stunden-Haushaltshilfe erweitert sich fortdauernd. Das Ziel ist es immer größer zu werden und allen fortwährend die sorgenfreie häusliche Pflege zu bieten. Hierfür ist keineswegs ausschließlich der Kontakt mit den zu Pflegenden erforderlich, auch bekommt jede Beurteilung unserer Firmenkunden einen oberen Stellenwert und hilft uns weiter., Die wesentlichen Arbeitszeiten unserer osteuropäischen Haushaltshilfen entsprechen den gewöhnlichen des einzelnen Heimatlandes. Grundsätzlich betragen diese 40 Arbeitssstunden pro Woche. Da die Betreuungskraft im Haus jenes zu Pflegenden wohnt, wird die zu arbeitende Zeit in kurzen Aufteilungen abgeleistet. Die rund-um-die-Uhr-Betreuung der privaten Pflegekraft ist aus humander Anschauungsweise eine enorme und schwierige Tätigkeit. Deshalb ist die liebenswürdige sowie passende Behandlung von der pflegebedürftigen Persönlichkeit sowie den Familienmitgliedern selbstredend sowie Vorbedingung. Im Allgemeinen wechseln sich 2 Pflegerinnen jede zwei – drei Jahrestwölftel ab. In speziell schwerwiegenden Fällen oder bei häufigem nachtschichtlichen Dienst können wir ebenfalls auf den 6 Wochen Schichtplan zurückgreifen. Hierdurch ist sichergestellt, dass die Betreuerinnen immer ausgeruht zu den Pflegebedürftigen zurückkehren. Auch Freiraum muss jeder osteuropäischen Haushaltshilfe gewährleistet werden. Eine detaillierte Klausel darf mit der Betreuerin oder dem Betreuer eigensinnig umgesetzt werden. Es ist zu bedenken, dass die Pflegekraft die persönliche Verwandtschaft verlässt. Desto besser sie sich in der Gesellschaft der zu pflegenden Person fühlt, umso mehr gibt sie zurück., Mit unseren osteuropäischen Pflegekräften finden immer wieder Termine statt. Das Ziel ist es mithilfe jener Zusammenkommen alle Pfleger aus Osteuropa kennen zu lernen. Zudem lernen jene Pfleger uns mehr kennen. Für RUNDUM BETREUT sind die Treffen elementar, denn so erlangen wir Wissen über die Heimat. Außerdem vermögen wir Abstammung sowie Denkweise der Pfleger besser beurteilen und Ihnen letzten Endes die geeignete Pflegekraft für die 24-Stunden-Betreuung überliefern. Um diese pflegenden Hausangestellten vernünftig auszusuchen sowie in die richtige Familie einzubeziehen, ist eine Menge Einfühlungsvermögen ebenso wie Humanität gesucht. Aus diesem Grund hat keinesfalls lediglich der rege Kontakt mit den Parnteragenturen oberste Wichtigkeit, sondern auch die Unterhaltungen mit jenen zu pflegenden Menschen und deren Familienangehörigen., Als Arbeitgeber unserer Pflegekräfte dient das osteuropäische Unternehmen, bei dem welche pflege-unterstützenden Haushaltshilfen beschäftigt sind. Anhand Überprüfungen der Behörde Finanzkontrolle Schwarzarbeit beim Zoll wird die Einhaltung vom Mindestlohn für die Pflegerinnen aus Osteuropa gewährt. Das heißt, dass alle pflege-unterstützenden Haushaltshilfen wenigstens achtfünfzig Euro ohne Steuern für ihre Arbeitstätigkeiten in den heimischen Haushalten für die rund-um-die-Uhr-Betreuung erhalten. Alle Betreuungskräfte werden dadurch vor Dumpinglöhnen gesichert und haben darüber hinaus die Möglichkeit mit der privaten 24-Stunden-Pflege in Deutschland besser zu verdienen, als in der osteuropäischen Heimat. Mithilfe der pflege-unterstützenden Hilfskraft assistieren Sie damit nicht lediglich den pflegebedürftigen Verwandten, befreien sich selber, sondern kreieren zusätzlich Stellen., Für die Übermittlung der privaten Pflegekraft beratschlagen wir Sie gerne unter anderem kostenlos. Für die Kooperation besprechen wir anhand Ihrer pflege-unterstützenden Haushaltshilfe eine Probearbeitszeit. Jene wird vierzehn Nächte ergeben und kann Den Nutzern einen ersten Eindruck überdie Beschäftigung dieser osteuropäischen Betreuerinnen obendrein Betreuerin. Müssen Sie mit den Beschaffenheiten dieser Pflegekraft gar nicht bestätigen sein, oder einfach welcheAtmophäre unter Ihnen zumal dieser seitens uns ausgewählten Alltagshelferin absolut nicht zutreffen, können Sie in dieser vorgegebenen Phase dieprivate Haushaltshilfe wechseln. Falls Sie der Zusammenarbeit mit einer unserer pflege-unterstützenden Fachkräfte einverstanden sind, kalkulieren wir den jedes Jahr stattfindenden Auszahlungsbetrag von 535,50 Euro (inklusive. MwSt) für alle entstandenen Behandlungen ebenso wie Auswahl und Vorstellen günstiger Bewerberinnen, Reiseabstimmung mit Hilfe dieser Verwandtschaft, Urlaubsplanung sowie Ansprechbarkeit während der gesamten Betreuungszeit., Die monatlich anfallenden Aufwände für die rund-um-die-Uhr-Betreuung einer unserer osteuropäischen Pflegekräfte, orientieren einem entsprechend der Pflege-Stufen. Je nachdem wie viel Assistenz die pflegebedürftigen Personen benötigen, wird ein ausreichender Satz ermittelt. Die Aufwandsentschädigung der privaten Betreuerinnen und Betreuer gerecht wird dem staatlichen Mindestlohn. Die osteuropäischen Unternehmensinhaber sind dazu angehalten sich an die Bestimmungen während des Einsatzes im Ausland zu halten. Diese vermögen somit verlässlichen Gewissens annehmen, dass unsre Partner-Pflegeagenturen die ernsthafte ansonsten exzellente Arbeit der privaten Pflegekräfte in dem Haushalt angemessen bezahlen. Eine arbeitnehmende Betreuerin wird für der ausländischen Partnerfirma bei Kontrakt. Der Unternehmensinhaber zahlt alle erforderlichen Sozialabgaben, sowie Kranken- und Rentenversicherungsgesellschaften außerdem die zu bezahlende Lohnsteuer in dem Vaterland. Die Verwandtschaft der pflegebedürftigen Person bekommt monatliche Rechnungen vom Arbeitgeber der Pflegerin. Alle Betreuerinnen und Betreuer werden absolut nicht unmittelbar seitens der Familien der Pensionierten getilgt.%KEYWORD-URL%