Italienisches Edelrestaurant in Hannover

Allgemein

Die italienischen Speisen sind aus unserem kulinarischen Raum kaum noch weg zu lassen, in nahezu jedem Ort findet sich ein italienisches Restaurant, eine Pizzeria oder eben ein Eisstand – sind es nun große Städte wie Hamburg oder die Provinz um Burgwedel. Nicht nur das Lebensgefühl und die Erinnerungen an den Italienurlaub lockt uns zum Lieblingsitaliener nebenan. Nudeln, Pizza & Co. gehören in der heutigen Zeit einfach wie selbstverständlich zu unserem Leben, aufgrund der Tatsache, dass sie jeder Person schmecken und inzwischen auch ein nicht wegzudenkender Part unserer alltäglichen Ernährung geworden sind. So wurde aus dem fremdländischen Einwandereressen ein fester Bestandteil der Essenskultur der deutschen, auf das niemand verzichten möchte., Bedingt durch die Lage am Meer wie auch den vielen Alpenflüsse, die sich hindurch den Norden Italiens ziehen, verfügen Fischgerichte über eine lange Gepflogenheit in Italien. Ganz gleich, ob als Antipasti, Suppe oder als Hauptgang, Fisch wird in Italien vielfältig sowie normalerweise sehr kalorienarm zubereitet, z. B. in der Brühe oder auf dem Grill. Zu Flussfischen sowie Barsch, Forelle ebenso wie Dorade, erscheinen ebenso Seefische sowie Seeteufel und unterschiedliche Meeresfrüchte zu Tisch. Eine einzigartige Speise, welche man in italienischen Gaststätten in Deutschland aber bloß in der Oberklasse findet, bspw. in München oder Hannover, wäre die norditalienische Muschelsuppe einbegriffen Miesmuscheln. Ebenso gebratene Fische werden auf Grund der Verfügbarkeit im Normalfall nur als saisonale Delikatesse in Deutschland angeboten, sollten dementsprechen jedoch auf jeden Fall ausgetestet werden!, Fleischgerichte zählen auch sowie Pasta sowie Pizza zu der italienischen Küche, zum Beispiel gebraten, im Ofen gegart oder ebenso mit Vergnügen als Schmorgerichte. Besonders angesehen sind Kalbs- sowie Rindfleisch, jedoch ebenso Lamm, Taube wie auch Pferd sind auf dem Speiseplan vorhanden. Schweinefleisch wird häufig in Form von Schinken sowie Salami gegessen. Das traditionelle Essen, das ebenfalls in Deutschland etliche Liebhaber kennt, ist die Saltimbocca, ein Schnitzel vom Kalb, das via Schinken wie auch Salbei belegt ist sowie dem Fleisch so eine einzigartige würzige Note verleiht. Auch Ossobucco, Geschmortes vom Ochsen, ist in der Bundesrepublik Deutschland gefragt und wird demnach auch von manchen italienischen Restaurants angeboten. Herkömmlich offerieren die Italiener in der Bundesrepublik Deutschland allerdings möglichst die Standarts wie Pasta sowie Pizza oder als edlere Speisen eben Fisch an, weil dieser als ziemlich charakteristisch für den Mittelmeerraum gilt., Neben dem Essen spielt ebenso eine große Getränkekultur eine bedeutende Funktion betreffend der herkömmlichen italienischen Küche. Zum Essen darf eigentlich nie das gute Glas Rotwein ausbleiben. Die Gepflogenheit Italiens als klassisches Weinanbaugebiet führt bis auf die alten Römer zurück, die das Gesöff verdünnt zu jedem Zeitpunkt zu sich nahmen, in erster Linie daher, weil das Trinken seitens reinem Wasser gesundheitsgefährdend sein konnte wie auch der im Rotwein enthaltene Alkohol Keime abtötet. Italienischer Wein ist der Bundesrepublik Deutschland sehr beliebt sowie verständlicherweise ebenso in italienischen Restaurants angeboten. Als Digestiv wird mit Freude der klassische italienische Schnaps, der Grappa angeboten, ein Weinbrand. Grappa gilt in erster Linie seit dem 20. Jahrhundert als eines der Getränk Italiens., Zusätzlich zu Eis kennt die italienische Küche eine Menge zusätzliche Süßspeisen, die ebenso in der Bundesrepublik Deutschland mit Vergnügen gegessen werden, so zum Beispiel Tiramisu, das aus eingelegtem Keks, Kaffee sowie Likör wie auch der Eiercreme besteht und nicht gebacken wird oder Zabaione, ebenso eine Eiercreme mit Weinschaum, die ein traubenfruchtiges und nussiges Aroma hat wie auch in dem Hochsommer als Nachtisch sehr gemocht wird, trotz der Kalorien. Zabaione wird mit Vergnügen im Glas serviert, hierzu werden Kekse wie auch Gebäck gereicht. Zum Kaffee sind besonders die kleinen knusprigen Amarettini beliebt.