rund-um-die-Uhr-Pflegeservice in Hamburg

Allgemein

Falls, dass bei den pflegebedürftigen Personen keinerlei klinischen Eingriffe notwendig sind, können Sie bei dem Einsatz einer durch „Die Perspektive“ bestellten sowie ausgesuchten Haushälterin ohne Bedenken und Angst von dem ambulanten Pflegedienst absehen. Wenn eine ernsthafte Betreuungsbedürftigkeit der Fall ist, wird eine Kooperation der Betreuer mit dem nicht stationären Pflegeservice empfehlenswert. Auf diese Weise sichern Sie eine richtige 24-Stunden-Betreuung wie auch die notwendige ärztliche Behandlung. Die zu pflegenden Personen erhalten dadurch die beste häusliche Betreuung und werden 24 Stunden am Tag sicher klinisch behandelt und mithilfe unserer osteuropäischen Haushaltshilfen 24h versorgt., Die Rund-um-die-Uhr-Betreuung durch osteuropäische Pflegekräfte ist keineswegs bloß eine große Hilfe für die private Seniorenbetreuung, sondern macht eine häusliche Betreuung im Eigenheim finanziell tragbar. Hierbei beteuern wir, uns immer über die Fähigkeit sowie Menschlichkeit unserer privaten aus Osteuropa stammenden Altenpflegekräfte genauestens zu informieren. Im Voraus der Kooperation mit dem Pflegeservice im osteuropäischen Ausland, vergewissern wir uns von allen Beschaffenheiten der Haushaltshilfen. Seit 2008 baut „Die Perspektive“ ihr Netzwerk an verlässlichen und seriösen Partnerpflegeagenturen kontinuierlich aus. Wir vermitteln Betreuer aus Tschechien, Rumänien, Litauen, Bulgarien, Ungarn, und dem slowakischen Ausland für die 24h-Pflege Zuhause., Die monatlichen Aufwände bei der rund-um-die-Uhr-Betreuung einer unserer osteuropäischen Pflegekräfte, orientieren sich nach dieser Pflegestufe. Je nachdem wie reichlich Hilfe die pflegebedürftigen Personen brauchen, wird ein entsprechender Betrag ermittelt. Die Aufwandsentschädigung dieser häuslichen Betreuerinnen und Betreuer entspricht dem gesetzlichen Mindestlohn. Die osteuropäischen Unternehmensinhaber sind dazu angehalten sich an die Bestimmungen während des Einsatzes in dem Ausland zu halten. Diese vermögen somit verlässlichen Gewissens hiervon ausgehen, dass unsere Partner-Pflegeagenturen welche schwere ebenso anspruchsvolle Beschäftigung der privaten Pflegekräfte in Ihrem Haus adäquat zahlen. Eine angestellte Betreuerin ist für unserer im Ausland ansässigen Partneragentur bei Vertrag. Der Unternehmensinhaber zahlt alle notwendigen Sozialabgaben, ebenso wie Kranken- und Rentenversicherung ansonsten die abzuführende Lohnsteuer in dem Heimatland. Die Verwandtschaft der zu pflegenden Person erhält monatliche Rechnungen vom Arbeitgeber dieser Pflegekraft. Die Betreuerinnen sowie Betreuer werden absolut nicht unmittelbar von den Eltern dieser Älteren Menschen bezahlt., Die grundsätzlichen Arbeitszeiten unserer osteuropäischen Haushaltshilfen sind die normalen ihres jeweiligen Landes. Grundsätzlich sind dies vierzig Std. in der Woche. Weil jede Betreuungskraft im Haus jenes zu Pflegenden wohnt, wird die zu arbeitende Zeit in kurzen Aufteilungen getan. Die rund-um-die-Uhr-Betreuung der häuslichen Pflegekraft bleibt von humander Anschauungsweise eine enorme sowie schwierige Beschäftigung. Deshalb ist eine liebenswürdige sowie passende Behandlung von Seiten der pflegebedürftigen Person wie auch den Familienmitgliedern selbstredend sowie Grundvoraussetzung. Im Allgemeinen wechseln sich zwei Betreuerinnen alle 2 bis drei Monate ab. Bei besonders schweren Betreuungssituationen beziehungsweise bei mehrmaligen Nachteinsatz dürfen wir auch auf den 6 Wochen Schichtplan zugreifen. Dadurch ist gewährleistet, dass die Btreuungsfachkräfte stets entspannt in die Pflegebedürftigen zurückkehren. Auch Auszeit sollte jeder osteuropäischen Haushaltshilfe sichergestellt werden. Die detaillierte Bestimmung darf mit den Betrauungsfachkräften eigensinnig umgesetzt werden. Man sollte keineswegs vergessen, dass die Pflegekraft ihre persönliche Verwandtschaft verlässt. Umso wohler diese sich in der Gesellschaft der pflegebedürftigen Persönlichkeit fühlt, desto mehr schenkt sie zurück., Es wird großen Wert darauf gelegt, dass unsre osteuropäischen Pflegekräfte qualifiziert sind. Deswegen fördern wir die Schulung der pflege-unterstützenden Haushaltshilfen. Gemeinschaftlich mit den Partner-Pflegeservices machen wir Fortbildungskurse in Deutschland sowie den einzelnen Heimaten der Privatpfleger. Diese Lehrgänge zu Gunsten der Betreuer findet häufig statt. Aus diesem Grund können wir auf einen großen Pool professioneller osteuropäischer Pflegehilfen zurückgreifen. Zu allen weiterbildenen Möglichkeiten für unsre Haushaltshilfen gehören sowohl Sprachkurse, ebenso wie fachlich passende Lehrgänge in der 24-Stunden-Pflege zu Hause. Damit garantieren wir, dass unsere Pflegekräfte für die häusliche Betreuung Deutsch sprechen und darüber hinaus passende Fertigkeiten besitzen und jene fortdauernd ergänzen. %KEYWORD-URL%