Sehenswertes Dresden

Allgemein

Dresden Urlaub gewinnt bei immer mehr Städtereisenden weltweit immer mehr an Bekanntheit. Und dieses nicht grundlos, bekanntermaßen heißt die Stadt auch Florenz des Nordens und begeistert stetig durch ihre schöne Altstadt ebenso wie das Ambiente.
Jeder, der den Dresden Urlaub beabsichtigt, derjenige sollte tunlichst eine Unterbringung in Kernstadt-Nähe suchen. Denn dieses ist der Mittelpunkt der Stadt und dort stehen des Weiteren die wichtigsten Touristenattraktionen.
Aber wahrlich nicht bloß die Suche nach dem vollkommenen Hotel ist beim Dresden Urlaub eine Herausforderung, sondern zudem die Fragestellung, was man sich alles betrachten sollte. Urlaub in Dresden bedeutet lange Wege, schließlich bietet Dresden jede Menge eindrückliche Touristenattraktionen.
Die Gebäude zeigen die Wichtigkeit und die Eleganz, welche die Stadt ehemals innehatte und von denen sich jedweder Gast beim Dresden Urlaub selber überzeugen kann.

Die Blütezeit der Stadt war der Barock. Dies zeigt sich zum Beispiel beim Zwinger Dresdens. Dieser ist von August II. als höfischer Festspielplatz und Orangerie gebaut worden. Von diesem Zeitpunkt an fanden hier Feste statt und bis jetzt ist der Zwinger ein Ort für Darbietungen. Beim Urlaub in Dresden müsste in jedem Fall Stop bei beachtlichen Barock-Bauwerk berücksichtigt werden, weil nach wie vor lädt es mit einer weiträumigen Grünfläche, seinen kunstreich geformten Wasserspielen sowie den Galerie-Gebäuden zu einem Spaziergang ein. Der Zwinger mit seinem Kronentor gilt mittlerweile als Wahrzeichen Dresdens. Für den Fall, dass es regnet bewährt sich der Besuch der Galerie. Dort sind der Mathematisch-Physikalische Salon, die Rüstkammer und die Dresdner Porzellansammlung beherbergt.
In der Nähe vom Zwinger befindet sich die Oper. Die bekannte Oper feierte 1841 Eröffnung. Das heutige Gebäude, das bei einem Dresden Urlaub auch in jedem Fall besichtigt werden müsste, ist aber ein klein bisschen neuerer: Ungefähr dreißig Jahre nach der Eröffnung wurde die Semper Oper bei einem Feuer vernichtet und 1878 noch einmal errichtet. Doch während des 2. Weltkriegs wurde die Semperoper erneut in Mitleidenschaft gezogen. In diesem Fall durch die Sprengsätze der Alliierten. In den Jahren nach dem Krieg ist die Oper nochmals erbaut worden. Und dass dies funktionierte, hiervon sollte sich jeglicher selbst bei dem Dresden Urlaub überzeugen. Der Schwerpunkt des barocken Opernhauses liegt im Übrigen bei Opern wie Strauss, Weber, Mozart, Wagner, Verdi und Puccini.

Welche Person mit Nachwuchs Dresden Urlaub plant, dieser sollte zwingend das Rollercoaster Restaurant im alten Kugelhaus besichtigen. Dieses Lokal hat es in sich, denn da werden die Speisen nicht wie sonst von einem Kellner serviert. Die Rolle macht eine riesige Achterbahn, die durch den Saal reicht und die Essen von der Küche aus zu den jeweiligen Plätze bringt. Für die Steppkes ist der Stopp im Rollercoaster Restaurant ein Highlight, das für verzückte Gesichter und strahlende Augen sorgt. Der Spaß beginnt schon beim Bestellen, denn die Essen können über einen Touchscreen bestellt werden. Sowie die Bestellung versendet ist, vermögen die Kinder zusehen, wie die Speisen über Schienen und mit Loopings zu den richtigen Tischen rutschen. Dieses ist für Touristen eine fantastische Abwechslung bei einem Dresden Urlaub.
Sehenswertes Dresden