WLAN Verstärker

Allgemein

Die zusätzliche Möglichkeit, die Verbindung zu erhöhen, ist eine weiterentwickelte Antenne für den WLAN-Router. Bedingung dafür ist natürlich dass der WLAN-Router über einen zusätzlichen Buchsen für Antennen verfügt, dafür die bessere Antenne hieran extern angeschlossen wird. So eine zusätzliche Antenne kann dann je nach Verlangen optimal gerichtet werden. Auf jeden Fall sollte man auf sehr lange Kabel für die Antenne keinen Wert legen, weil diese den Verbesserungsfaktor reduzieren und sogar vollständig zunichte machen. Einer der Vorzüge an der Antenne findet sich darin, dass sie eine merklich erweiterte Signalreichweite der WLAN-Verbindung bietet. Daraus resultiert eine Verbesserung des Signals und somit ein spürbar besserer Übertragungsdurchsatz.

Die aller letzte Alternative, zur WLAN-Verbesserung, ist ein WLAN-Booster, der auch über einem Verbindungskabel mit einer externen Antenne verbunden wird. Durch diesen Booster werden sowohl die Qualität des Signals erhöht, als auch die Reichweite vergrößert. Traurigerweise sind solche Booster hier in Deutschland nicht zulässig da sie die regulierten Maximalwerte übertreffen. Ich selber hab mich für eine neue Antenne entschieden welche ich außen an den WLAN-Router verbunden habe. Erstens war es nur plug & play, also sehr simpel, das Endergebnis war aber extrem gut. Ich habe jetzt in jedem Zimmer eine richtig problemlose Internet-Verbindung, eunabhängig davon ob ich den Computer, das ipad oder Handy benutzt habe. Eine neue Antenne kann ich allen ans Herz legen.

Zu anfangs muss jemand den besten Platz vom WLAN-Router herauskriegen. Die Sendereichweite ist meist von einigen unglaublichen Dingen abhängig wie z.B. dem Boden, den Wänden, manche Pflanzen und massive Möbel, die die Verbindung zu dem Router stark einschränken und und so behindern können. Die Funkwellen die vom Router abgestrahlt werden, durchdringen Bauübliche Mauern einfach. Bei massiven Mauern ist es um einiges komplizierter. Dort können die Signal-Wellen diemassiven Wände nicht durchdringen sodass das Netzwerk gestört wirdund es keine Internetverbindung gibt.

Wlan empfang erhöhen

Eine weitere Möglichkeit, um den WLAN-Empfang in schlecht erreichbare Räume zu bringen ist ein so genannter PowerlineAdapter mit integriertem WLAN. Der Bonus an genau dieser Technologie liegt darin, dass die Verbindung vom Router via die Stromleitungen des des Hauses verteilt wird. Des weiteren lässt sich der DLAN so ziemlich in allen beliebigen Räumen benutzen sodass man sein HomeNetzwerk frei nach Lust kann.

Als Alternative zurstärkeren Antenne läss sich auch ein Repeater zulegen. So einen Repeater platziert man in geringer Distanz zum Router. Die Routersignale werden dann aufgenommen und der Repeater verteilt das Signal in der Wohnung. Vorteil ist dass so ein intelligent gestellter Repeater das Signal des WLAN-Netzes locker verdoppeln kann; und das nur mittels einen einfachen Repeater. Insofern jemand nicht nur einen WLAN-Router hat, lassen sich diese als Basis und WLAN-Repeater benutzen. Voraussetzung für diese Repeaterfunktion istein kompatibler Router wie zum Beispiel allerlei Fritz!Box. Außerdem benötigt man die aktuelle Router-Software, welche aber einfach via ein Internet-Update updated werden kann. Die Konfiguration zwischen WLAN-Repeater und WLAN-Router ist auch nicht allzu aufwendig und lässt sich in einigen Einzelschritten einstellen.

Fast niemand kennt das Hindernis nicht: Man sitzt gerade im Gemeinschaftszimmer und möchten die interessantesten Nachrichten am ipad im Netz suchen. Trotzdem: die WiFi-Verbindung wird unstabli; sodass einige Websites schon Stundenlang lädt, bis sie fertig geladen ist. Deswegen hab ich mich entschlossen, etwas zu forschen… um die WiFi-Verbindung in der Wohnung zu verbessern. Daher bin ich auf jede Menge Formen und Techniken gestoßen, doch nicht alle hat sich als behilflich gezeigt.