Wurden George Washingtons Zähne wirklich aus Holz?

Allgemein

Wir haben alle gehört, die Geschichten über General George Washington berühmten hölzernen Zähnen. Als Ergebnis seiner notorisch schlechte Mundhygiene Gewohnheiten, wurde Washington gezwungen, eine Reihe von hölzernen Zähne zu verwenden, um seine eigene zu ersetzen. Einige verbinden diese hölzernen Zähnen mit seinem berühmten stern Verhalten. Denn wer nicht würde eine permanente finsteren Blick auf sein / ihr Gesicht, wenn sie eine Reihe von unbequemen Holz Zähne im Mund hatte. Was können Sie über diesen Geschichten überraschen jedoch, dass viele von ihnen sind falsch (wie seine Zähne). Folgen Sie entlang, als wir in größerem Detail in Bezug auf einige dieser berühmten Zahn Mythen rund um den ersten Präsidenten der Vereinigten Staaten, George Washington zu gehen.

Zunächst lassen Sie uns zu zerstreuen, das Gerücht, dass diese große amerikanische hatten schlechte Mundhygiene Gewohnheiten . In der Tat, Historiker behaupten, dass Washington hat hervorragende Pflege seiner Zähne. Er würde zu putzen und Zahnseide täglich je. Die eingesetzten Chemikalien und Werkzeuge, die er verwenden würde nicht standhalten würden, um heutigen Ansprüchen, aber dennoch er noch bemüht. Trotz seiner Bemühungen ist es jedoch festgehalten, dass früh in seinem 20er Jahren, Washington begonnen hatte, seine Zähne zu verlieren. Mit der Zeit wurde er im Alter von 57 vereidigt, er alle bis auf einen bleibenden Zahn verloren hatte. Es wird angenommen, dass seine Zahnverlust wurde durch Kombination von anderen Gesundheitsfragen, und unglaubliche Stress verursacht. Als Amtsträger, war Bild sehr wichtig. So, in abgestuften Dr. John Greenwood.

Das bekannteste und prominente Zahnarzt der Zeit, machte Dr. Greenwood zwei Sätze von falschen Zähne für Washington. Diese Zähne wurden jedoch nicht aus Holz, wie es allgemein angenommen wird; statt sie von Nilpferd Elfenbein und Gold umfasst wurden. Einige postulieren, dass der Mythos von hölzernen Zähnen tatsächlich ein Spiel aus der Zahnarztpraxis Namen „Greenwood“.

Diese Sätze von Elfenbein und Gold Prothesen wurden mit Federn in Ordnung gebracht und klemmt, um Washington öffnen und schließen Sie den Mund. Das Problem war, dass häufig die Federn würde zu stark sein, so dass es schwierig für ihn zu kauen oder zu sprechen. Mit diesem Wissen ist es ein wenig mehr Sinn, warum Washington sah so ernst in vielen seiner Bilder. Er ausge nur versucht, seine Zähne springt aus seinem Mund zu halten. Die Zähne selbst waren von anderen Menschen oder Tieren entnommen. Sobald die Prothese vollständig war, Washington würde sie direkt auf das Zahnfleisch zu tragen.

der beiden Sätze von Zahnersatz, die geblieben sind, ist man in Maryland an der Universität von Maryland Dental School befindet, während die andere verliehen wurde dem Smithsonian in den späten 70er Jahren. Das Set wurde aber für seine Goldgehalt gestohlen, vermutlich.

Jetzt wissen wir ein wenig mehr über Washingtons hölzernen Zähnen, und wie sie waren nicht wirklich aus Holz überhaupt.